PROVISION (PROcessing VISual InformatiOn in childreN) ist ein Forschungsprojekt des Lehrstuhls Rehabilitation und Pädagogik bei Blindheit und Beeinträchtigungen des Sehens an der TU Dortmund.
Das Projekt wird von der Heidehofstiftung Stuttgart gefördert.
Wir erforschen das Spektrum cerebral bedingter Sehbeeinträchtigungen im Kindesalter, erproben die Möglichkeiten von differenzierter Beobachtung und funktionaler Diagnostik, evaluieren die Effektivität von Unterstützungsmaßnahmen und ermitteln Bedingungen inter- und transdisziplinärer Kooperation.
Fort- und Weiterbildungen im Bereich der funktionalen Diagnostik des Sehens bilden einen weiteren Schwerpunkt des Projektes.

Aktuelles

02.06.2016
Renate Walthes hält Vortrag in Zürich

Der Verein für Neuropsychologie des Kindes- und Jugendalters in der Schweiz hatte Renate Walthes zu einem Vortrag über Möglichkeiten und Grenzen einer funktionalen Diagnostik des Sehens bei cerebral bedingten Sehbeeinträchtigungen eingeladen. Das Thema cerebral visual  impairment CVI stand im Mittelpunkt der eintägigen Fachtagung und alle Vorträge eindeutig im Zeichen  verstärkter interdisziplinärer Zusammenarbeit.

28.05.2016
Christiane Freitag besucht 66. Tagung der Vereinigung Norddeutscher Augenärzte in Bad Segeberg
26.05.2016
Arbeitstreffen mit internationalen Partnern

Prof. Dr.Lea Hyvärinen und Dr. Namita Jacob waren in der Zeit vom 11.04.-21.04. (Namita Jacob) bzw. 14.04.-28.04. (Lea Hyvärinen) im Projekt Provision zu Gast, um die Entwicklung der Arbeiten im Projekt zu besprechen und neue und spezifische Fragestellungen zu diskutieren.

weiterlesen

18.04.2016
Kooperation mit der Arbeitsgruppe Entwicklungsneuropsychologie der Universität Bochum

Eine gemeinsame Fallstudie stellt den Beginn der Kooperation mit Prof. Dr.Sarah Weigelt, Leiterin der Arbeitsgruppe für Entwicklungsneuropsychologie an der Ruhr-Universität Bochum, und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dar. Die Forschungsintentionen der Arbeitsgruppe im Bereich Sehen und visuelle Wahrnehmung und des Projektes ProVision ergänzen sich in vielfältiger Weise, insbesondere im Bereich der Überprüfungs- und Untersuchungsmethoden.

11.02.2016
Ladakh Hilfe e.V.

Provision unterstützt Therapeutinnen aus Ladakh (Ladakh Hilfe e.V.) mit Informationen und Testmaterialien zur Überprüfung des Sehens bei Kindern.

05.02.2016
Dritter Zertifikatskurs im Weiterbildungsstudium „Cerebral bedingte Sehbeeinträchtigungen im Kindesalter“

Am 30. und 31.01.2016 haben weitere 24 Teilnehmerinnen den Zertifikatskurs „Cerebral bedingte Sehbeeinträchtigungen“ im Kindesalter abgeschlossen.

weiterlesen

20.11.2015
14. Dortmunder Wissenschaftstag

Provision beteiligte sich am 14. Dortmunder Wissenschaftstag. Am 17. November startete der Dortmunder Wissenschaftstag unter dem Motto „Wissenschaft live“ zehn Touren in Hochschulen, wissenschaftlichen Instituten, Kultureinrichtungen und Unternehmen.

weiterlesen

14.11.2015
Fortbildungsveranstaltung Kinder mit zerebralen Sehstörungen

Sonja Breitenbach und Friederike Hogrebe besuchen die Fortbildungsveranstaltung „Kinder mit zerebralen Sehstörungen – Cerebral Visual Impairment (CVI)“, die in der St. Mauritius Therapieklinik in Meerbusch vom 12.-13-11-2015 stattfand.

09.09.2015
Urteil über den Anspruch auf Blindengeld bei Kindern mit cerebralen Sehschädigungen

Das Bundessozialgericht hat mit dem Urteil vom 20.07.2005 einem Kind mit einer cerebralen Sehschädigung Blindengeld zugesprochen.

weitere Informationen

07.09.2015
Do1 zu Gast bei Provision

Do1TV ist die Modell-Lehrredeaktion des TV-Lernsender für Nordrheinwestfalen verortet im Fachbereich Journalismus an der Technischen Universität Dortmund.
Die Lehrredaktion war im Rahmen der Sendung „Ortstermin: Wahrnehmung“ im Forschungsprojekt Provision zu Gast, um einen Einblick in die Arbeitsweise zu erhalten. Parallel dazu besuchten zwei Redakteurinnen eine Familie, die ihre Tochter im Forschungsprojekt vorgestellt hat.